Familienforschung
Sachsen - Brandenburg - Schlesien

Die Geschichte der
Herrschaft Kolzig in Niederschlesien

Berufsgenealoge Dirk Habermann

Landkarten aus dem
Verlag Schreiber - Leipzig um 1730









Einleitung
Herrschaft
Kirchen
Kolzig
Lipke
Grünwald
Jeschane
Karsch Vorwerk
Glashütte
Schlabrendorf
Otterstädt
Neuvorwerk
Seetannhaus
Kontakt

Schlabrendorf


Das Kolonistendorf Schlabrendorf wurde aufgrund der Initiative der Familie von Schlabrendorf mit Königlicher Bewilligung in den Jahren 1775-1776 mit 25 Kutschnerstellen errichtet. In dem bezeugenden Dokument von 1778 lautet der Name 'Neu Schlabrendorff'. Der Name Schlabrendorf geht natürlich auf den Grafen oder die Familie von Schlabrendorf zurück. Wie schnell die Besetzung mit Siedlern von statten ging, ist nicht bekannt. Im Jahre 1782 ist lediglich eine Familie Fischer in Schlabrendorf nachgewiesen.

Im Jahre 1787 gab es in Schlabrendorf nach Zimmermann einen Kretscham, eine Windmühle und 25 Häuslerstellen mit 108 Bewohnern. Weitere Schlabrendorfer Namen waren 1790 Linke, 1803 Heyer, Jahn, 1806 Zippel, 1811 Adam, Güttner, Habermann, 1814 Obst, Schmeiss, 1821 Dreißig, Kliem, Noack, 1822 Marsitzke, 1823 Hanisch, 1830 Flieger, Pflüger, Schilf, 1831 Doil, 1832 Donke, 1834 Kahl, Weiss, 1837 Dohnke, Fälsch, Seifert, 1838 Bayer, Petras, Starkbauer, Struse und 1842 Müller.

Spätestens 1843 war auch eine Linie der Familie Habermann im Besitz einer Kutschnerstelle in Schlabrendorf, wobei diese Kutschnerstelle später in eine andere Familie überging. Weitere Schlabrendorfer Namen waren 1843 Ostrowski, 1848 Girke, Gründel, 1850 Krause, 1853 Jutke, 1855 Getke, Willke, 1857 Kunert, 1858 Jültner, 1859 Faulhaber, 1860 Golisch, 1861 Hennig, 1862 Fabiunke, Nehring, 1864 Jäckel, 1867 Girndt, 1870 Matzke, 1872 Ludwig, 1873 Haenel, 1875 Hampel, Laube, 1887 Bormann, Felsch, 1889 Pietsch, 1899 Liebig, 1907 Boehm, 1909 Groy, 1915 Piosik, 1924 Baonazinski, Bogatzki, Böhm, Busse, Degen, Ditschoneck, Fechner, Haupt, Jakoboski, Jürgens, Kotloski, Kublick, Küttelmann, Librum, Lück, Peschel, Pohle, Seiler, Senft, Weidner, Weimann, Wirwa, Wyowa, 1933 Banaschinski, Hoffmann, Jänschek, Kernchen, Kluge, Labsch, Langer, Lick, Liebich, Noak, Perschel, Pohl, Reichardt, Scheffmann, Senf, Thiem, Weikert, Wirrwar, Wyrwar, 1937 Bannerczki, Hildebrand, Jenscheck, Lange, Nelde, Schich, Weiche, Weickert, Wilz und Wyrwa.




© 2008-2021 Dirk Habermann