Familienforschung
Sachsen - Brandenburg - Schlesien

Die Geschichte der
Herrschaft Kolzig in Niederschlesien

Berufsgenealoge Dirk Habermann

Landkarten aus dem
Verlag Schreiber - Leipzig um 1730









Einleitung
Herrschaft
Kirchen
Kolzig
Lipke
Grünwald
Jeschane
Neues Haus
Karsch Vorwerk
Glashütte
Otterstädt
Schlabrendorf
Neuvorwerk
Kontakt
Dame 15. Jahrhundert

Einleitung


Diese Seite soll einen kleinen geschichtlichen Überblick zur Herrschaft Kolzig im nördlichen Niederschlesien vermitteln. Es wird auf die Geschichte der Herrschaft, wie auch der Orte Kolzig, Lipke, Grünwald, Jeschane, Neues Haus, Karsch Vorwerk, Glashütte, Otterstädt, Schlabrendorf, Neuvorwerk sowie deren Bewohner eingegangen. Ergänzend zu bisherigen Abhandlungen konnten neue Fakten der Geschichte der Herrschaft Kolzig hinzugefügt werden.

Sucht man in alten Chroniken oder in einschlägiger Literatur Informationen zu diesem Gebiet, wird man kaum fündig. Dies mag daran liegen, dass Kolzig immer eine Randlage mit wechselnden Zugehörigkeiten bildete und daher nicht im Mittelpunkt des Interesses stand. Hunderte Jahre lang lag die zum Weichbild Glogau gehörende Herrschaft Kolzig vom übrigen Weichbild Glogau getrennt. Später wurde Kolzig dem Kreis Grünberg angegliedert. Auch in dieser Zeit fristete die Herrschaft ein gewisses Schattendasein.

Doch das war nicht immer so. Aus den weiteren Abschnitten wird ersichtlich werden, dass Kolzig mitunter im Brennpunkt des Geschehens lag. Dennoch klaffen große Lücken in der Geschichte als auch in den Familiengeschichten der ehemaligen Bewohner. Etwa 85 Prozent aller 1945 noch vorhandenen standesamtlichen und kirchlichen Unterlagen sind verloren gegangen. Aus dem Grunde wurde von mir ein Kolzig-Archiv eingerichtet.


© 2008-2017 Dirk Habermann
Dame 15. Jahrhundert